Die Luminale

Konzept

„Licht und Stadt“ stehen im Mittelpunkt der Luminale. Seit 2002 begleitet die beliebte Veranstaltung im Rhythmus von zwei Jahren die Light + Building, die Weltleitmesse für Licht- und Gebäudetechnik. Das Lichtfestival gehört zu den bedeutendsten Veranstaltungen in Frankfurt und der Region RheinMain.

 

 


 

Die Luminale leuchtet und beleuchtet: 

 

Frankfurt, die Metropole am Main, ist nicht nur Bühne für die Lichtkunst, sondern auch Gegenstand der Biennale. Die Stadt wächst dynamisch, sie steht vor der Herausforderung, dieses Wachstum nachhaltig zu gestalten und in Einklang mit der Lebensqualität ihrer Einwohner zu bringen. Urbanisierung, Klimawandel, Digitalisierung und Migration – in Frankfurt wie im benachbarten Offenbach bündeln sich globale Entwicklungen wie in einem Brennglas auf kleinstem Raum.

Stärker denn je bedarf diese komplexe Aufgabe der unterschiedlichen Sichtweisen und der Vernetzung von Experten aus Technologie, Ökologie, Wirtschaft, Architektur und Soziologie. Sie erfordert die visionäre Kraft der Kunst, mit urbanen Veränderungen umzugehen und nicht zuletzt den Einbezug und das Engagement der Bürgerinnen und Bürger.

 

Licht, Kunst, Stadtgesellschaft und Technologie – in der Überschneidung der Disziplinen liegt die Chance, gemeinsame Zukunftsvorstellung zu entwickeln. Die Parallelität von Lichtfestival, Weltleitmesse und einer Debatte über Stadtgestaltung eröffnet Räume für Dialog, Diskurs, Inspiration und eine neue, sinnliche Einbindung von Kunst und Industrie.

Das Programm der Luminale gliedert sich in fünf Kategorien: ART vereint herausragende Lichtkunst und themenbezogene künstlerische Arbeiten. SOLUTIONS umfasst u.a. Vorträge, Expertengespräche und Diskussionen zur Stadtgestaltung. STUDY bündelt themenbezogene Beiträge von Hochschulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen. COMMUNITY steht Vereinen, Institutionen und Kreativen der Stadt offen und bindet die Bürger in die Gestaltung des Festivals ein. Im Bereich BETTER CITY soll mindesten ein Projekt den Bürgern der Stadt dauerhaft erhalten bleiben.

Kuratorium

Ein interdisziplinär besetztes Kuratorium unterstützt das Luminale-Team bei der Bewertung der eingehenden Projektvorschläge in der Kategorie ART. Dem Kuratorium gehören folgende Mitglieder an:

 

DAVID BRÜLL
Gründer und Leiter des NODE Forum for Digital Arts
Frankfurt am Main

DR. MARKUS HÄFNER
Leiter Public Relations Institut für Stadtgeschichte
Frankfurt am Main

ANDREA JÜRGES
Stellv. Direktorin Deutsches Architekturmuseum
Frankfurt am Main

PROF. MISCHA KUBALL
Künstler, Professor Kunsthochschule für Medien
Köln

 

MATTHIAS WAGNER K
Direktor Museum Angewandte Kunst
Frankfurt am Main

HENDRIK WENDLER
Leiter Genius Loci Festival
Weimar

PETER ZIZKA
Designer und Künstler
Frankfurt am Main und Berlin

Verein

Der Verein Luminale e.V. hat sich im Juni 2017 als gemeinnützige Organisation gegründet, um die Luminale als „Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung“ zu fördern und zu organisieren.

 

Frankfurt-Rhein-Main ist eine Region mit internationaler Strahlkraft: Europäische Kulturmetropole, creative und digital hub, Sinnbild europäischer Zusammenarbeit sowie Wiege deutscher Demokratie. Architektur und Stadtgestaltung, nicht nur in Frankfurt, bieten Möglichkeit, den Diskurs über die Zukunft der Region zu führen.

Der gemeinnützige Verein Luminale e.V. wurde im Juni 2017 gegründet und fördert und organisiert die Biennale für Lichtkunst nd Stadtgestaltung.

 

Er möchte insbesondere Künstler und Kreative bei der Umsetzung kreativer Werke im Rahmen der Veranstaltung unterstützen. Mit der Vereinsgründung wird ein wichtiger Grundstein für die Zukunft der Veranstaltung gelegt. 

Unser Ziel: Eine breite Interessengemeinschaft  aus Bürgern und Institutionen soll die Luminale auf ein solides Fundament zu stellen und als Leuchtturm im Kulturkalender Region verankern.

Messe Frankfurt

Initiatorin und wesentliche Unter­stützerin der Luminale ist die Messe Frankfurt GmbH.


 

 

Begründet wurde die Luminale durch die Messe Frankfurt im Jahr 2002. Seither findet das Festival aller zwei Jahre zeitgleich zur internationalen Fachmesse Light + Building statt und wird von der Messe Frankfurt umfangreich gefördert und unterstützt.

Projektbüro

Zum Luminale-Projektbüro gehören:

 

ISA REKKAB
Leitung

THOMAS BERKERMANN
Technische Beratung

TONIA BÜRKLE
Projektmanagement

LISA ERWALL
Grafikdesign

RAINER EWERRIEN
Programmgestaltung

PIA KRAMER
Grafikdesign

 

BENJAMIN PFEIFER
Projektassistenz

RUTH PREYWISCH
Web, Social Media

HEIKE SÜTTER
Programmgestaltung

SUSANNE TENZLER-HEUSLER
Public Relation

FRANK WUDTKE
IT Beratung

ANNIKA ZECHER
Redaktionsassistenz