Projekt

Community

Die Luminale im Atelierhaus B71

Das ATELIERHAUS B71 bietet Platz für 30 Künstler. In der ehemalige Lederstanzfabrik, einem Haus mit Industriecharme, arbeiten Grafiker, Maler, Bildhauer, Modedesigner, Fotografen und Performancekünstlern. Umrahmt von Wohnhäusern steht das dreistöckige Gebäude in der Nähe des Offenbacher Hafenviertels. Ateliers unterschiedlicher Größe verteilen sich über drei Etagen. Der lichtdurchflutete 200 Quadratmeter große Raum in der dritten Etage wird von allen Mitgliedern als Ausstellungsraum genutzt. 

Eine Gruppe Künstlerinnen beschäftigt sich, beeinflusst durch das Leben in der Stadt Offenbach und die unmittelbare, sich stark verändernde Umgebung des Atelierhauses, intensiv mit dem Thema „Urbanität“. Daraus ist eine Dauerausstellung geworden, die an unterschiedlichen Orten gezeigt wurde und wird. Zu der Künstlerinnengruppe zählen Karin Rosemarie Bleser, Dorit Börner,  Cornelia Gross, Marianne Hegner, Jutta Hilscher, Ute Jeuter, Ina Juretzek, Ilona Metscher und Annette Scholz.

An der Luminale beteiligt sich das ATELIERHAUS B71 mit folgenden Projekten: 

» WORTKREATIONEN

» URBAN GROWING

» LIGHT JEWELS

» PUBLIC PAINTING


 

Lichtkunst Outdoor  |  Lichtkunst Indoor  |  Ausstellung  |  Veranstaltung

Die Luminale im Atelierhaus B71

18. / 21.–23. März 2018, 18:00–23:00 Uhr

 

Atelierhaus B 71, Bettinastraße 71-73 HH, 63067 Offenbach am Main


Das Projekt wird unterstützt von

Atelierhaus B71




Karte