Projekt

Community

Mobile Lichtcluster

Lightwalk am Mainufer

Ein Projekt von Burkhard Dämmer, Till Hergenhahn und Betty Hermann

Am Donnerstag wird eine vom Umwelt-Exploratorium e. V. (U-X) geplante, modulare, mobile Licht-Skulptur präsentiert. Sie wurde gemeinsam mit Frankfurter Schülern und Schülerinnen entworfen und realisiert. Teilnehmende und Zuschauer dürfen sich auf einen imposanten Lichterumzug entlang des Mainufers freuen.

Mit dem Konzept MOBILE LICHTCLUSTER stellt das U-X ein weiteres Lernformat vor, das grundlegendes Wissen im Rahmen eines spannenden, experimentellen Projekts vermittelt. Es führt die teilnehmenden Kinder in die Technik und Gestaltung von Licht und Leuchten ein und behandelt dabei auch die ökologischen Aspekte des scheinbar selbstverständlichen Phänomens Licht.

Die Kinder erarbeiteten, wie sie ohne Batterie oder Akku selbst Energie erzeugen können und wie viel Kraft sie dazu aufbringen müssen. Sie lernten, wie der benötigte Strom möglichst effizient vom Erzeuger zum Verbraucher geleitet werden kann. Auch gestalterische, kreative Fertigkeiten wurden vermittelt: Wie lässt sich eine funktionierende Leuchte konstruieren, die auch in der Form gefällt? Die involvierten Materialien wurden erprobt und bearbeitet, der Einsatz und die Funktion der verschiedenen Elektronikbausteine getestet.

Vor allem aber werden die Schüler und Schülerinnen als - leuchtendes Beispiel  - vorangehen und mit ihrem gemeinsamen Projekt andere Menschen begeistern.

» Mehr Informationen unter www.u-x.de

Bild: © Betty Herrmann


 

Live-Performance

Mobile Lichtcluster

22. März 2018, 19:45 Uhr

 

Start: Eiserner Steg, Hochkai, Sachsenhäuser Seite, Schaumainkai, 60594 Frankfurt am Main


Das Projekt wird unterstützt von

EZB

Energiereferat der Stadt Frankfurt

Fraport AG

Frankfurter Volksbank

Freisteel GmbH



Karte